Navigation überspringen

Hauptkategorien:
News Freizeit Fotoalbum Community Die Region Musik TV & Video
Unterkategorien:
Übersicht   Aachen   Bergisches Land   Düsseldorf und Umgebung   Köln und Umgebung   Münsterland   Niederrhein   Oberbergischer Kreis   Ostwestfalen-Lippe   Rhein-Sieg-Kreis   Ruhrgebiet   Sauerland   Siegerland   Überregional   Themenwelt   Gewinnspiele   Intern & Editorial  

Suche und Login überspringen
Nachrichten aus Ihrer Stadt:    Impressum/Kontakt     Servicetelefon: 0700/33 777 777 (12 Cent/Min.*)   RSS Feed XML 0.9
My-NRW Regioportal Menü NRW[on] Online Verlag - Regionale Onlinemagazine und Communities in Nordrhein Westfalen
Suche
Login
Nick:
Pw:
Anmelden Passwort?

Schüler sammeln Erfahrung

Druckversion Im Forum diskutieren

07.07.2014 - 10:30 Uhr - Verkehrssicherheitstag an der Hauptschule Kirchhundem Der Verkehrssicherheitstag an der Gemeinschaftshauptschule Kirchhundem, der von der Schule in Kooperation mit der örtlichen Polizei und Verkehrswacht Dortmund/Olpe veranstaltet wurde, fand am vergangenen Mittwoch, 2. Juli statt. Alle Schüler durchliefen zwischen 9.45 Uhr und 11.15 Uhr praktische und theoretische Stationen auf dem Schulgelände. An einem gesamten Schultag hatten die Teilnehmer die Möglichkeit eine umfangreiche Schulung zu erhalten.


Fast wie „in echt“ – Abwürgen inklusive: Der Simulator der Verkehrswacht. Fotos: Joana Reuter

Um den Schülern die Gefahren im Straßenverkehr näher zu bringen, wird jedes Jahr ein Verkehrssicherheitstag veranstaltet. „Für die Schüler ist es wichtig, praktische Erfahrung sammeln zu können.“, so Lehrer und Verantwortlicher Ralf Grobbel. Die Klassen 5,6 und 7 durchliefen einen Fahrradparcours, um so ihre Geschicklichkeit auf dem "Drahtesel" zu verbessern.
Parallel dazu erklärte der Polizeibeamte Martin Witzel, wie wichtig ein Fahrradhelm im Straßenverkehr ist. Die älteren Jahrgänge konnten auf einem Simulator, der von der Straßenverkehrswacht zur Verfügung gestellt wurde, den echten Straßenverkehr simulieren. Auf einem simulierten Mofa oder Roller durchliefen die Schüler verschieden Programme und bekamen so ein realistischen Gefühl für das Fahren – Abwürgen inklusive.
Anderen Schülern wurde durch einen Parcours, den sie mit einer Rauschbrille durchlaufen mussten veranschaulicht, wie gefährlich die Einnahme von Alkohol und Drogen für die eigene Wahrnehmung sein kann. Außerdem bekamen die Teilnehmer die Möglichkeit ihre Seh- und Reaktionsfähigkeit testen zu lassen. Weitere Angebote waren der Mofa-Parcours und Online-Führerscheintest. „Einige Schüler sind noch unsicher, ob sie einen Mofa-Führerschein machen sollen, da ist der Verkehrssicherheitstag eine gute Hilfe bei der Entscheidungsfindung“, so Ralf Grobbel.


Ein Mofa-Parcours sollte den Schülern helfen, die unsicher waren, ob sie den Mofa-Führerschein machen sollen.

Der Verkehrssicherheitstag fand in diesem Jahr im Rahmen der Sportwoche „Sport im Trend - Südwestfalen bewegt seine Jugend“ statt. (Von Joana Reuter)

Social Bookmarks:  Mister Wong del.icio.us Digg Linkarena Ask.com Google Yahoo! MyWeb Facebook

Vereins-Service
: Wir veröffentlichen auch Ihre Pressemeldungen!
Schicken Sie diese einfach an: redaktion@nrw-on.de

www.my-nrw.de
- Nachrichten, Events und nette Leute!

Druckversion Im Forum diskutieren

Anzeige (Anzeigenpreisliste)


Dokument:veröffentlicht von skr

zurücknach oben

Verwandte Artikel

nach oben

Grüße & News
Marktplatz
Neu im Forum
Fotoalbum
Plakatwand
Veranstaltungen
Unsere Regionen
aktuelles wetter

Reklame/Plakatwand
leserservice
Quicklinks
Portal-Status

47.116 aktive Mitglieder
1506 Leser derzeit online

Um alle Funktionen zu nutzen:
my-nrw.de © 2000 - 2016 RK online Verlag GmbH - NRW[on] Netzwerk
Sitemap  |  Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss  |  Impressum
0.053 Sek.